Knoblauch-Rosmarin-Chiliöl selbst einlegen

etikettierte Ölflaschen mit Aufsatz zum Ausgießen

In dieser Anleitung findest du die Rezepte für scharfes Rosmarin-Knoblauch-Chiliöl und für die unscharfe Rosmarin-Knoblauch-Öl Variante. Dafür legst du nur Rosmarin und Knoblauch in Olivenöl ein. Klingt einfach? Ist es auch! Und so einfach wie es ist, so gut schmeckt das Öl auch zu Salat, Bruschetta und eigentlich fast allem, an was sich Öl machen lässt ;)

Wenn du das Öl verschenken willst, solltest du bedenken, dass es 10 – 14 Tage eingelegt werden muss, um den intensiven Geschmack zu erhalten. Danach kannst du es in Glasflaschen umfüllen, mit einem selbstgemachten Etikett verschenken oder selbst in deine Küche stellen.

Schritt 1

Zutaten

Du beginnst damit den Knoblauch zu schälen und alle Zutaten gleichmäßig entsprechend der Anzahl der Flaschen aufzuteilen. Auf dem Foto habe ich Knoblauch und Rosmarin für 4 Flaschen zurecht gelegt. Für die schärfere Variante gibst du noch Pfefferkörner und getrocknete Chilis (oder besser noch Chiliflocken) dazu.

Schritt 2

Öl einlegen

Damit die Flasche nicht überläuft, kannst du etwas Olivenöl abgießen. Nun befüllst du die Flasche mit deinen gewählten Zutaten. Bevor du die Flasche verschließt, kannst du das zuvor abgegossene Öl zurück in die Flasche füllen, damit so wenig Luft wie möglich in der Flasche bleibt.

Noch mehr DIY Anleitungen!

Jetzt beim eineckig.com Newsletter anmelden und zukünftig DIY Anleitungen, Bastelideen und andere tolle Angebote per E-Mail erhalten.

Schritt 3

warten

Wenn das geschafft ist, heißt es erstmal abwarten. Die Flasche solltest du dunkel lagern. Dabei gilt, je länger du wartest, desto intensiver und schärfer wird das Öl schmecken. Ich würde es nach 10 bis 14 Tagen abgießen. Du kannst nach dem 10. Tag testen und es einfach noch ein paar Tage länger ziehen lassen, wenn dir der Geschmack noch nicht reicht.

Schritt 4

umfüllen

Nun gießt du das eingelegte Öl in leere Flaschen, dabei hilft es ein Sieb zum Auffangen der Gewürze zu benutzen.

Schritt 5

etikettieren

Beschrifte die Flaschen nun noch mit einem Etikett, um Verwechslungen zwischen scharfem und unscharfem Öl auszuschließen. ;) Für das Chiliöl habe ich einfach Etiketten aus meinem Dymo gestanzt und für das Knoblauchöl habe ich einen handgeschriebenen Anhänger mit Garn am Flaschenhals befestigt. Passend zum Flaschenhals solltest du einen Aufsatz mit Ausgießer benutzen, damit die Flasche von außen nicht so ölig wird.

Was denkst du?

Hast du das scharfe Chiliöl ausprobiert? Oder hast du dich für das Knoblauchöl entschieden? Hast du auch noch andere Gewürze in das Olivenöl eingelegt? Ich bin auf eure Kombinationen gespannt…

Aus meiner Küche ist es nicht mehr weg zu denken :) Viel Spaß damit!

alles liebe, bina